Industriebedachung

Es galt und gilt heute zunehmend, große, meist flachgeneigte Dachflächen preiswert, dauerhaft und auch unter ökologischen Gesichtspunkten zu dämmen und abzudichten.

Dabei hängt die Materialwahl in erster Linie von der Dachform, dem Zweck des Baues und natürlich von den Vorgaben des Bauherren und Architekten ab.

Bituminöse Schweißbahnabdichtungen und Folienabdichtungen mit Wärmedämmung kommen sehr häufig zum Einsatz. Unter Berücksichtigung der Statik und des Durchwurzelungsschutzes ist dabei sehr leicht die Möglichkeit gegeben, eine Dachbegrünung aufzubringen.

Auch das große Spektrum der Blechtafeleindeckungen in Trapez- bzw. Wellform ist für SPERBER kein Problem.

Fa. Bauer in Windischeschenbach
A.T.U. Ingolstadt 2001
KEC in Marktredwitz
KEC in Marktredwitz
Raiffeisen-Markt in Mitterteich
Hamm in Tirschenreuth
Möbel Gleißner in Tischenreuth